Anmelden



ArchivWirtschaft | 06.08.2013

Land aktualisiert Abfallwirtschaftsplan

Entwurf liegt zur Einsicht beim EWL aus

Rheinland-Pfalz schreibt seinen Abfallwirtschaftsplan für Siedlungsabfälle fort.
Bürger können den Planentwurf einsehen und Stellung dazu nehmen. Der Entwurf liegt beim Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) in der Friedrich-Ebert-Straße 5, Zimmer 104, noch bis zum 24. August 2013 aus. Einzusehen ist er: montags bis mittwochs von 8:30 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr, donnerstags von 8:30 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr, freitags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Im Internet ist der Planentwurf ebenfalls abrufbar unter www.mwkel.rlp.de/Siedungsabfallplan. Anmerkungen zum Entwurf können Bürger bis zum 31. August 2013 an das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung richten. Die Anschrift lautet: Stiftsstraße 9, 551116 Mainz.

Das Ministerium definiert Ziele für Rheinland-Pfalz und vergleicht diese mit den bisherigen Daten der zuständigen Abfallwirtschaftsbetriebe. Daraus entwickelt sie Handlungsempfehlungen für die einzelnen Betriebe und Gebietskörperschaften. Die Stadt Landau schneidet dabei gut ab: Sie liegt mit ihren Werten zur Abfallvermeidung und -verwertung bereits sehr nah an den definierten Zielvorgaben des Landes. Zu Siedlungsabfällen zählen Restabfälle von Privathaushalten und Gewerbe, Sperrmüll, Straßenkehricht, Marktabfälle, kompostierbare Abfälle sowie Wertstoffe wie Papier, Pappe, Karton, Glas, Kunststoff, Holz und Elektronikteile.

zurück zum Archiv

Meinungen und Bewertungen
Bewertungen dieses Eintrags

Für diesen Eintrag liegt noch keine Bewertung und kein Kommentar vor.


    Bewertung abgeben:

    Um diesen Eintrag bewerten zu können müssen Sie sich zuerst registrieren, bzw. anmelden.